10. Oktober 2018

ARCHIBUS Newsletter

Q III / 2018

So optimieren Sie Ihre ARCHIBUS-Anwendungen

Jetzt anmelden: Neue Webinare am 19.10. und 16.11.18

Am 19.10.2018 um 10.00 Uhr stellen wir Neuigkeiten zur vorbeugenden Instandhaltung vor, verbunden mit Termin- und Maßnahmenplanung. Darüber hinaus lernen Sie die IT-gestützte Ressourcenplanung der auszuführenden Arbeiten und den Nutzen der zugehörigen Mobile App kennen. Melden Sie sich gerne hier an … In unseren Webinaren stellen wir Ihnen Neuigkeiten unserer ARCHIBUS-Software vor, geben Ihnen Einblicke in die Bestpractice der Community und zeigen auf, wie Sie leichter und schneller das Beste aus Ihren Softwaremodulen für sich herausholen und Ihre Prozesse weiter verbessern. Sie können die Themen gerne mitbestimmen: Worüber würden Sie gerne am Freitag, der 16.11. informiert werden? Mehr zum Programm und zur Anmeldung …

ARCHIBUS bringt internationale Erfahrungen ein in DACH

BIM greift um sich und FM-gerechte Planung wird realistisch

Schon zu Projektbeginn den Abschluss vor Augen haben: FM-gerechte Planung mit ARCHIBUS. Grafik: iStock

Im Dezember 2015 veröffentlichte die Bundesregierung den „Stufenplan Digitales Planen und Bauen – Einführung moderner, IT-gestützter Prozesse und Technologien“. Seit dem hat sich die Diskussion über die Digitalisierung in der der Bau und Immobilienwirtschaft intensiviert. Und Building Information Modeling (BIM) als Methode und Datenmodell kommt in Neu- und Umbauprojekten zum erstmaligen Einsatz. Damit rücken auch das Potenzial und die Anforderungen einer FM-gerechten Planung in einen realistischen Zusammenhang. Die Nachfrage nach Beratung für die Herangehensweise an BIM und eine frühzeitige systematische Beachtung von Belangen aus Sicht des Gebäudebetrieb nimmt spürbar zu. Bei der ARCHIBUS Solutions Center Germany GmbH hat das zu einer stark wachsenden Nachfrage geführt. Der Consulting-Partner des weltweit führenden Anbieters für CAFM und IWMS, ARCHIBUS Inc. in DACH hat seinen Geschäftsbereich Consulting jetzt weiter ausgebaut und profitiert dabei von Erfahrungen mit BIM weltweit.

Der Einsatz von Building Information Modeling (BIM) bzw. Building Information Management ist im deutschsprachigen Markt noch nicht so weit verbreitet, wie es das damit einhergehende Nutzenpotenzial erwarten ließe. Doch wer in diesen Wochen die Veranstaltungs- und Seminarkalender der Bau- und Immobilienbranche näher betrachtet hat, konnte beobachten: Das Angebot an ersten Berichten aus der Praxis und Erfahrungen zur Herangehensweise hat spürbar zugenommen: BIM greift längst um sich – auch wenn die Diskussionen über durchgängig standardisierte Prozessketten des digitalen Datenaustausches entlang des gesamten Immobilien Lebenszyklus und damit das Durchsetzungsvermögen von Open-BIM noch lange nicht beendet sind. „Wir befassen uns bereits viele Jahre mit Strategien in Real Estate und Facility Management, doch in den letzten Monaten hat die Nachfragen nach Consulting für individuelle Digitalisierungsstrategien oder einem sinnvollen Einsatz von BIM sprunghaft zugenommen“, berichtet Christian Kaiser, Geschäftsführer der ARCHIBUS Solutions Center Germany.

Allerdings ist die Ausgangslage der Marktteilnehmer sehr verschieden, gerade auch im Gebäudebetrieb bzw. im Facility Management. Für die Einen geht es noch um die Digitalisierung ihrer Pläne, währen die Nächsten zunächst mal Ihre Daten neu erfassen. Da sind aber auch bereits jene, die bei Neu- oder Umbauprojekten mit BIM begonnen haben oder sich mit BIG-Data und IoT im Rahmen ihrer Prozessoptimierung befassen. Die Richtung aber ist eindeutig: BIM kommt und damit wird auch eine FM-gerechte Planung realistischer. „Entscheidend ist jedoch, sich jetzt nicht alleine um der möglichen Technik Willen von einem Trend treiben zu lassen. Vielmehr gilt auch weiterhin, auf Basis einer möglichst unvoreingenommenen Analyse der Ausgangslage den Blick für eine realistische Zielsetzung über einen mittelfristigen Zeitraum zu setzen und dann die zu lösenden Herausforderungen zu identifizieren und sukzessive umzusetzen,“ ist Christian Kaiser überzeugt. „Wir empfehlen ein unaufgeregtes, aber deutlich offeneres und neugierigeres Vorgehen mit offensiver Bereitschaft zum Wandel auf Basis bewährter Erfahrung.“

Als exklusiver Partner von ARCHIBUS Inc. für DACH steht das Saarbrücker Beratungsunternehmen im steten Austausch mit seinen Partnern und deren BIM-Projekten in Asien und den USA. In Europa war die ARCHIBUS bereits an einer Reihe zum Abschluss gebrachter BIM-Projekte beteiligt. „Auch wenn das Spezifikum einer deutschen HOAI oder eine ganz eigene deutschsprachige Baukultur wesentliche Unterschiede machen“, so Christian Kaiser: „In unseren Beratungsprojekten hierzulande ist die BIM-Methode angekommen, wird in BIM-Modellen gearbeitet und ist eine FM-gerechte Planung nicht nur realistisch, sondern mehrfach bereits in Umsetzung.“

ARCHIBUS User Experience Day 2018 am 28. – 29.11.18

Kommen Sie doch mit: Zum Flughafen Charles-de-Gaulle

Der ARCHIBUS UX ist das europäische Forum, bei dem Sie als ARCHIBUS Anwender:

  • Ihre Erfahrungen mit ARCHIBUS Experten und Anwendern teilen
  • Einblicke in neue und zukünftige ARCHIBUS Entwicklungen bekommen
  • Ihre Anregungen für zukünftige Lösungsverbesserungen und Community-Aktivitäten geben
  • Ihr Netzwerk grenzüberschreitend erweitern können

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist für ARCHIBUS-Software-Nutzer kostenfrei.

Die Vorträge werden durch Streaming und Simultanübersetzungen unterstützt.

Zeit: Mittwoch, 28.11.2018 ab 18.30 Uhr: Willkommensempfang. Donnerstag, 29.11. von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Netzwerkaktivitäten, Plenarvorträge Podiumsdiskussionen und interaktive Sitzungen. Ort: Im Herzen des Flughafens Charles-de-Gaulle, Frankreich, Paris. Schreiben Sie uns rasch, wenn Sie dabei sein möchten …

GEFMA RL 444: Erneut in allen 15 Katalogen zertifiziert

ARCHIBUS erhält das Zertifikat und kann noch viel mehr

ARCHIBUS CAFM wurde erneut, erfolgreich und in allen 15 Katalogen der GEFMA Richtlinie 444 CAFM-Produkte zertifiziert – selbstverständlich auch in der jüngsten Kategorie: BIM-Datenverarbeitung. Weitere Kriterien, die generell mit der Zertifizierung abgefragt werden, sind: Basiskatalog, Flächen-, Instandhaltungs-, Inventar-, Reinigungs-, Reservierungs-, Schließanlagen-, Umzugs-, Vermietungs- und Umweltschutz-management, Energiecontrolling, Sicherheit und Arbeitsschutz, Help- und Service-Desk, Budgetmanagement und Kostenverfolgung. Das GEFMA-Zertifikat wird für die konkret geprüfte Version einer Software für die Dauer von zwei Jahren erteilt. Es dokumentiert nach eigener Aussage die Einhaltung von Mindeststandards der geprüften Anwendungsfunktionalitäten. Doch längst nicht alle Träger des Zertifikats erfüllen auch sämtliche Kataloge. Und schon längst nicht alle ARCHIBUS-Module wurden im Rahmen der Prüfung berücksichtigt. Denn wir können sehr viel mehr.  Überblicken Sie hier die RE+FM Module von ARCHIBUS CAFM und IWMS …

25 Jahre „DER FACILITY MANAGER“

Wir gratulieren der Redaktion und den vielen Helfern …

… und wir bedanken uns für 25 Jahre aktuelle Informationen, neue Erkenntnisse, frische Ideen, treffliche Kommentare, spannende Events – und eine unabhängige Berichterstattung. Das ARCHIBUS-Team

Die Bau- und Immobilienbranche befindet sich in einem gewaltigen Umbruch, die Digitalisierung wirbelt Angestammtes durcheinander. Die Einen sind weiter, als andere. Andere erfinden neu, was die Einen schon kannten. Die Anforderungen wachsen ebenso, wie die technischen Chancen und Möglichkeiten. Und die Risiken sind größer geworden: Für die Geschäftsmodelle der Anbieter ebenso wie für die Entscheidungen von Auftraggebern. Das Gespenst der Disruption geht bereits um, bekannt aus anderen Branchen wie etwa Handel und den Medien selbst. „Alles, was zu digitalisieren ist, wird digitalisiert“, heißt es da. Und „in der Digitalisierung gilt das exponentielle Wachstum, nicht das lineare“. Das digitale Zeitalter wisse: „The Winner takes it all!“ Orientierung ist von Nöten. Und die Fachmedien?

Es sind die Verlage bzw. die Fachmedien bzw. die Redaktionen, die zur Orientierung den maßgeblichen Anteil beitragen – solange sie unabhängig sind, sich an gut recherchierten Fakten orientieren und verständlich das ganze Bild erklären: Auf (fast) allen relevanten Kanälen!

„Eine unabhängige und umfassend recherchierende Presse gewährt Transparenz und Orientierung. Qualitätsjournalismus erklärt uns die zunehmend komplexere Welt und ermöglicht Meinungsbildung – ohne eine Richtung vorzugeben“, sagt etwa der Bundesverband Deutscher Zeitschriften Verleger (BDZV). Chefredakteur Martin Gräber und das Redaktionsteam halten exakt diese Flagge hoch! So sehr bedeutend in aktuellen Zeiten!  Und sie tun das immer wieder neu mit einem leicht provokanten und persönlichen Editorial, nebst kenntnisreich-zwinkerndem Auge. „Der Facility Manager“ bildet mit seinen Herausgaben, seinem Web-Auftritt, seinen Marktstudien, seinen Fachevents und seinem strukturierten Anzeigenwesen die maßgebliche Plattform zur sachlichen Information, unvoreingenommenen Darstellung, kenntnisreichen Verortung und eingängigen Erklärung in den rasanten Veränderungen unserer Branchen – auch und gerade angesichts der unberechenbaren Digitalisierung. Er ist daher vor allem Dreierlei: Verortung, Wissenstransfer und Anregung.

Eine volkswirtschaftlich bedeutende, jedoch in der gesellschaftsöffentlichen Wahrnehmung chronisch unterschätze Branche, wie die des Facility Managements und des Gebäudebetriebs braucht Verlage, Titel und Redaktionen mit Kompetenz, Überblick, Engagement und funktionierenden Geschäftsmodellen. Weder „Social Media“ noch „selbsterklärte Meinungsmonopolisten“ können sie uns ersetzen. Auch deswegen gratulieren wir „Dem Facility Manager“ zu seinem einzigartigen Spirit der zurückliegenden 25 Jahre und wünsche ihm mit seinem Redaktions- und Anzeigenteam auch für die kommenden 25 Jahre, dass sie eben diesen erfolgreich erhalten möge. Erfahren Sie hier mehr über Der Facility Manager …

Filme auf unserem ARCHIBUS IT-Channel bei youtube

Jetzt neu: Instandhaltungs- und Störungsmanagement

Unsere Modul-Filme ergänzen die Webinare um die gute Möglichkeit für Sie, sich rasch schlauer zu machen und Ihre ARCHIBUS-Anwendungen  noch besser zu nutzen oder neue kennenzulernen. Jetzt neu hinzugekommen: Instandhaltungs- und Störungsmanagement. Und schon präsent: Etwa das Umzugs- oder Assetmanagement.  Doch sehen Sie gerne selbst …

ARCHIBUS ist Platinsponsor beim Future Lab am 21.11.

Wir fördern Innovation: Auch beim FM-Wettbewerb 2018

Auch in diesem Jahr organisiert die Fachzeitschrift „Der Facility Manager“ gemeinsam mit GEFMA, Bayern Facility Management GmbH und VINCI Facilities Deutschland GmbH das Future Lab 2018 mit FM-Innovationen des Jahres. Gastgeber ist IBM. Und ARCHIBUS unterstützt den Innovationstreffpunkt als Platinsponsor. Live gezeigt werden konkrete Praxisbeispiele, die  den Nutzen der voranschreitenden Digitalisierung in einem durchgehenden Workflow über Anbietergrenzen hinweg auf neue Weise und überzeugend unterstützen. Das Publikum kürt nach den erfolgten Bewerberpräsentationen per Votum den Sieger, die „FM-Innovation des Jahres“. Austragungsort ist in diesem Jahr das Marriott München mit Treffpunkt am nächsten Tag in den Highlight Towers beim IBM Watson InnovationCenter. Weitere Infos …

BIM World MUNICH: Planen. Bauen. Betreiben. Digital!

ARCHIBUS ist am 27. und 28.11. mit Neuigkeiten dabei

Seit ihrer Premiere im Herbst 2016 hat sich die BIM World MUNICH zur bestbesuchten Netzwerkplattform für die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft in DACH entwickelt. Als Executive Partner hat ARCHIBUS diesen Erfolg gefördert. Die für 2018 vorgesehenen 120 Ausstellerplätze mit innovativen BIM Lösungen, IT-Anwendungen und neuen IoT-Technologien sind seit Februar ausgebucht. Über 100 Referenten aus ganz Europa sind für die 2-tägige internationale Konferenz gesetzt. Und mehr als 4.000 Teilnehmer werden am 27. und 28. November 2018 im IC-München erwartet. ARCHIBUS ist wieder als Aussteller und mit Beispielen aus der Praxis zur Digitalisierung im Gebäudebetrieb an der größten Plattform für BIM beteiligt. Programm und Anmeldung …

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

ARCHIBUS Solution Centers Germany
Mit Kompetenz und Leidenschaft

Waldstraße 46
66113 Saarbrücken
info@archibus-fm.de

Tel.: 06 81 / 99 27 89 – 0
Fax: 06 81 / 99 27 89 – 10

** Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@archibus-fm.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu Ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen auch etwa über weitere Rechte, die Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
*Pflichtfelder

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Hier erfahren Sie mehr.